Textversion · Suche · Sitemap · Kontakt · Impressum

 
 



Menü



Ratsinformationssystem

Ratsinformationssystem

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Familienzentrum

Familienzentrum

Nachbarschaftshilfe Radolfshausen

Nachbarschaftshilfe Radolfshausen

Bürgerservice

Bürgerservice

Wir in Radolfshausen-E-Paper

Wir in Radolfshausen-E-Paper

Wahlen

Wahlen

Freiwilligenakademie

Freiwilligenakademie

Sprechzeiten des Seniorenstützpunktes

Sprechzeiten des Seniorenstützpunktes

Pflegestützpunkt Landkreis Göttingen

Pflegestützpunkt Landkreis Göttingen

Kreis-Fusion

Kreis-Fusion
Näheres zum Thema
Kreis-Fusion

Arbeitgeberservice Landkreis Göttingen

Arbeitgeberservice Landkreis Göttingen

Galerie Göttinger Land

Galerie Göttinger Land

ZVSN-Touren

ZVSN-Touren

Bildungsregion Göttingen

Bildungsregion Göttingen

weitere Informationen



Hundekot in der Samtgemeinde

Vermehrt Hundekot auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen festzustellen

Ob mitten auf dem Gehweg oder versteckt im Grünen – die Zahl der nicht beseitigten Haufen von Hundekot ist trotz der drohenden Geldbuße immer noch sehr hoch. Dabei findet man solche Haufen, neben den öffentlichen

hh1

Straßen und Gehwegen, auch oftmals auf privaten Grundstücken oder auf Spielplätzen und öffentlichen Grünanlagen. Dies bedeutet nicht nur für die betroffenen Menschen und die Gemeinde eine Menge zusätzliche Arbeit und Verärgerung, weiterhin besteht auch die Gefahr, dass Kinder mit dem Hundekot in Kontakt kommen, welcher wiederum zahlreiche Erreger und Würmer enthält und es somit, insbesondere bei Kindern, zu schwerwiegenden Erkrankungen führen kann. Dadurch entwickelt sich eine vermehrte Verärgerung über Hundebesitzer. Auch diejenigen, die den Kot ihres Hundes entfernen, werden oftmals „schief angeguckt“. Die Gefahr – jeder Hundebesitzer wird unter Generalverdacht gestellt.

 

 

 

 

 

Damit dies vermieden wird, fordert die Samtgemeinde Radolfshausen die Hundebesitzer erneut auf, verstärkt Rücksicht darauf zu nehmen, wo der eigene Hund seine Haufen hinterlässt und diese umgehend zu entfernen. Die Pflicht zur Hundekotentsorgung ergibt sich außerdem  u.a. aus § 15 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes. Die Abfälle sind so zu beseitigen, dass das Wohl der Allgemeinheit nicht beeinträchtigt wird, und dass die sonstige Sicherheit und Ordnung nicht gestört ist.

Bei Zuwiderhandlungen sind Hinweise oder im schlimmsten Fall auch Anzeigen an den Landkreis Göttingen als Untere Abfallbehörde zu richten. Derartige Verstöße können mit einem Bußgeld in empfindlicher Höhe geahndet werden.

Bei allgemeinen Fragen wenden Sie sich an das Ordnungsamt der Samtgemeinde Radolfshausen:

Tel. 05507 / 9678-32

 

hh2

 

 

Samtgemeinde Radolfshausen
erstellt am 25.07.2018