Textversion · Suche · Sitemap · Kontakt · Impressum

 
 



Menü



Ratsinformationssystem

Ratsinformationssystem

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Familienzentrum

Familienzentrum

Nachbarschaftshilfe Radolfshausen

Nachbarschaftshilfe Radolfshausen

Bürgerservice

Bürgerservice

Wir in Radolfshausen-E-Paper

Wir in Radolfshausen-E-Paper

Wahlen

Wahlen

Freiwilligenakademie

Freiwilligenakademie

Sprechzeiten des Seniorenstützpunktes

Sprechzeiten des Seniorenstützpunktes

Bildung und Teilhabe - Mitmachen möglich machen

Bildung und Teilhabe - Mitmachen möglich machen

Kreis-Fusion

Kreis-Fusion
Näheres zum Thema
Kreis-Fusion

Arbeitgeberservice Landkreis Göttingen

Arbeitgeberservice Landkreis Göttingen

Galerie Göttinger Land

Galerie Göttinger Land

ZVSN-Touren

ZVSN-Touren

Bildungsregion Südnidersachsen

Bildungsregion Südnidersachsen

weitere Informationen



Grabschmuck auf Rasenreihengräbern

Aus aktuellem Anlass wird darauf hingewiesen, dass es für eine problemlose Pflege der Rasenreihengräber erforderlich ist, dass diese frei von Grabschmuck, Blumen oder sonstigen Gegenständen gehalten werden.
 

Möglicherweise wurde sich für eine Rasengrabstelle entschieden, um keine Belastung durch die Grabpflege zu haben. Die Grabpflege in Form von Auffüllen abgesackter Erde und dem Mähen des Rasens übernimmt die Samtgemeinde.
Die Satzung über das Friedhofs- und Bestattungswesen in der Samtgemeinde Radolfshausen regelt das in § 15 Abs. 2. Dort ist aber auch festgelegt, dass bei dieser Begräbnisart ein Recht auf individuelle Grabgestaltung nicht besteht. Das bedeutet, dass für ein Rasenreihengrab insbesondere kein Grabschmuck vorgesehen ist. Hintergrund ist, dass nur hierdurch die Möglichkeit geschaffen wird, die Unterhaltungsarbeiten sowie die sonstige Pflege der Flächen durch die Mitarbeiter zu gewährleisten.
Nach der Bestattung können Kränze, Blumenschalen etc. kurzfristig auf der Grabstelle verbleiben, nach spätestens 4 Wochen sind diese aber zu entfernen.
Am Geburtstag und Todestag der jeweiligen Verstorbenen, sowie an den kirchlichen Feiertagen wird ebenfalls das Ablegen kleiner Gestecke, von Kerzen o.ä. toleriert. Nach 2-3 Tagen ist die Grabstelle aber wieder frei zu räumen, um die satzungskonforme, und über die Wahl der Grabart auch vereinbarte Pflege durch die Friedhofsverwaltung der Samtgemeinde Radolfshausen zu gewährleisten.
Gestecke, Präsente und sonstiger Grabschmuck, der losgelöst von den aufgezeigten Ausnahmen dauerhaft bzw. über einen längeren Zeitraum auf dem Rasenreihengrab verbleibt, wird vom Pflegepersonal des Bauhofs unvorangekündigt zunächst im Bereich der Friedhofskapelle abgelegt und von dort nach 2-3 Wochen entsorgt, sollte es sich der Eigentümer bis dahin nicht abgeholt haben. Insofern besteht kein Anspruch auf Rückerhalt des abgelegten Grabschmucks.
Bei Rückfragen steht Herr Stenske von der Friedhofsverwaltung unter 05507 / 9678-15 zur Verfügung.

 

Samtgemeinde Radolfshausen
erstellt am 12.04.2019